Stuttgart, November 2007

Wir wehren uns gegen eine Bildungspolitik des Landes, die bis heute nicht erkannt hat, dass die Zukunft der Schulen und die unseres Landes ganz eng miteinander verknüpft sind. Bildung wird über die Zukunftsfähigkeit der gesamten Gesellschaft entscheiden. Dazu müsste man aber die Erkenntnisse der heutigen Pädagogik aufgreifen und in die Tat umsetzen. Dazu brauchen wir eine individuelle Förderung der Kinder sowie Bildungskonzepte, die zum Lernen ermutigen.
Alle guten Vorschläge sind aber nur über deutlich kleinere Klassen zu erreichen. Mehr Lehrkräfte müssen eingestellt werden! Die notwendigen Kosten sind eine Investition in die Zukunft des Landes. Genauso macht man es ja auch mit Stuttgart 21. Hohe Investitionssummen werden beschlossen um die Wettbewerbsfähigkeit des Landes und der Stadt zu erhalten. Ähnlich ist es mit der Bildung. Die Summen werden in derselben Größenordnung liegen.