Arbeitsgruppe Teilleistungsschwächen

Viele Schülerinnen und Schüler quer durch alle Schularten haben eine Teilleistungsschwäche (Lese-Rechtschreibschwäche, Legasthenie, Dyskalkulie, Arithmasthenie, ADS) oder auch mehrere. Für solche Schüler und deren Umfeld wird dann der Schulalltag oftmals zur Qual und die Schüler schließen die Schule oft nicht mit einem Abschluß ab, den sie eigentlich erreichen könnten. Die Rahmenbedingungen in den Schulen sind oft nicht so, dass die Schulen solchen Kindern gerecht werden können. Eine Förderung dieser Schüler, die diesen Namen auch verdient, findet oft nicht statt. So „wurschteln" die Betroffenen oftmals vor sich hin und verlieren im Laufe der Schullaufbahn häufig die Lust an der Schule, da der Schulalltag meist durch Frustration geprägt ist.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen